Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Zu den einzelnen Abfall-Trennsystemen und Abfallarten:

Restmülltonne (schwarz)

Die Abfuhr erfolgt 14-tägig, wobei nicht jeder Leerungstermin genutzt werden muss. Die Abfallgebühr beinhaltet pauschal 12 Pflichtleerungen pro Jahr; für jede weitere Leerung der Tonne (bis zu 26 Leerungen pro Jahr) wird eine zusätzliche Gebühr erhoben. Im Hinblick auf die Vermeidung unnötiger Kosten sollte die Tonne nur zur Leerung bereitgestellt werden, wenn sie wirklich voll ist. Jeder Leerungsvorgang (nicht das Gewicht) wird mit einem eingebauten Chip an der Tonne elektronisch erfasst und gezählt.

Papiertonne (blau)

Die Abfuhr erfolgt vierwöchentlich. Bitte beachten Sie, dass es bei der Papiertonne in Niedernhausen zwei Abfuhrbezirke gibt, die im Wechsel abgefahren werden. Die Abfuhr erfolgt dann am gleichen Tag wie bei der Restmülltonne. Für die Papiertonne wird keine Gebühr erhoben.

Biotonne (braun)

Die Biotonne wird 14-tägig und im Sommer aus hygienischen Gründen wöchentlich geleert. Die monatliche Gebühr wird unabhängig von der Anzahl der Leerungen pauschal erhoben. Um lange Standzeiten des Biomülls zu vermeiden, sollte jede Leerung in Anspruch genommen werden, da sich dies durch die Pauschalgebühr nicht finanziell auswirkt.

Gelber Sack

Gefüllte Gelbe Säcke werden 14-tägig an den Abfuhrtagen der anderen Mülltonnen abgeholt. Eine Jahresration Gelbe Säcke (2 Rollen) wird am Ende des Vorjahres an jeden Haushalt direkt geliefert. Dies geschieht durch die Privatwirtschaft - die Gemeinde Niedernhausen hat keinen Einfluss auf die Verteilung. Zusätzliche Gelbe Säcke erhalten Sie im Rathaus an der Pforte im Eingangsraum zu den üblichen Öffnungszeiten und auf dem Wertstoffhof Zum Hammergrund 11. Die Entsorgung von Verpackungsabfällen über den Gelben Sack ist durchgehend privatwirtschaftlich organisiert und somit der einzige Bereich der Abfallwirtschaft, der der öffentlichen Hand entzogen ist. Gemeinde und EAW haben also keine Zuständigkeit oder Verantwortlichkeit. Sollten Sie Probleme mit der Abholung oder Lieferung der Gelben Säcke haben, wenden Sie sich an das Servicetelefon zum Gelben Sack, das unter Tel. 0800 1223255 oder E-Mail heidenrod(@)remondis.de erreichbar ist.

Sperrmüll/Elektro-Großgeräte

Sperrmüll umfasst sperrige Abfälle, die man – grob umrissen – bei einem Umzug mitnehmen würde, und wird unterschieden nach:

  • Elektro-Großgeräten,
  • Möbelholz (andere Hölzer - z. B. Bauholz, Paletten etc. - werden nicht mitgenommen),
  • Altmetall und
  • Rest-Sperrmüll.

Die Abfuhr von Sperrmüll muss grundsätzlich auf einem der folgenden Wege angemeldet werden:

Altmetall, Möbelholz und Rest-Sperrmüll
online: www.sperrmuell-rtk.de (Zugang auch über: www.eaw-rheingau-taunus.de/service/abfalltrennung/sperrmuell.html)
per Telefon: 06124 7061-15 und -18
per Fax: 06124 7061-26

Elektro-Großgeräte (einschließlich Kühlgeräte und alle Bildschirmgeräte - ausschließlich Staubsauger (= Kleingerät))
online: www.sperrmuell-rtk.de (Zugang auch über: www.eaw-rheingau-taunus.de/service/abfalltrennung/sperrmuell.html)
per Telefon: 06124 7061-15 und -18
per Fax: 06124 7061-26

Bei der Anmeldung erhalten Sie dann einen Abholtermin zugewiesen. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Termine nur bei der Anmeldung, nicht jedoch bei der Gemeinde Niedernhausen erfahren können. Bitte stellen Sie den Sperrmüll am Abfuhrtag bis 7 Uhr nach den oben genannten Abfallarten getrennt zur Abholung bereit, ohne den Verkehr auf Gehsteig oder Straße zu behindern. Dies erleichtert eine reibungslose Abfuhr.

Sollten Sie infolge eines Umzugs oder aus anderen Gründen die Abholtermine nicht nutzen können, bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Selbstanlieferung auf einem der Wertstoffhöfe des EAW (z. B. in Niedernhausen, Idstein oder Taunusstein-Orlen); Elektro-Großgeräte können in Niedernhausen jedoch nicht entsorgt werden;
  • Bestellung eines Abfallcontainers bei einer Entsorgungsfirma (> Gelbe Seiten)

Grünschnitt

Grünschnitt aus dem Privatbereich (außer Rasenschnitt, Küchenabfällen, Stamm- und Wurzelholz) kann bis zu 1 m³ pro Anlieferung zu den Grünschnitt-Sammelstellen, die es in jedem Ortsteil gibt, gebracht und dort kostenlos abgelagert werden. Voraussetzung ist, dass der Grünschnitt aus dem Rheingau-Taunus-Kreis stammt und im Untertaunus auch Müllgebühren gezahlt werden. Die Standorte der Grünschnitt-Sammelboxen entnehmen Sie bitte den Containerstandorten. Leider wird das Ortsbild durch undisziplinierte Nutzung der Grünschnitt-Sammelstellen immer wieder in Mitleidenschaft gezogen. Bitte achten Sie deshalb darauf, Ihre Behältnisse, mit denen der Grünschnitt transportiert wurde, wieder mitzunehmen und bei Überfüllung der Sammelstelle nichts außerhalb der Sammelstelle abzulagern, sondern die nächste aufnahmebereite Sammelstelle anzufahren. Wenn Sie eine illegale Nutzung der Grünschnitt-Sammelstellen beobachten, stehen Sie bitte als Zeugin oder Zeuge zur Verfügung und melden Sie dies direkt dem EAW oder der Stabsstelle Umwelt/Energie der Gemeinde Niedernhausen unter Angabe möglichst genauer Daten (Wer, wann, wo, was, wie viel). Vertraulichkeit wird zugesichert.

Glascontainer

Für Altglas stehen farbgetrennte Glascontainer (weiß, grün, braun) zur Verfügung. In die Altglascontainer darf grundsätzlich nur Behälterglas gegeben werden – Porzellan, Steingut und Spezialgläser wie Glasbausteine, Leuchtstoffröhren, Spiegel u. ä. können den Inhalt eines kompletten Glascontainers nutzlos machen und sind deshalb anderweitig zu entsorgen. Blaue und rote Glasbehälter können über den Container für Grünglas entsorgt werden. Die Standorte der Glascontainer finden Sie unter Containerstandorte.  Bitte legen Sie im Hinblick auf das Ortsbild keine Deckel, Verschlüsse, Korken u. ä. an den Glascontainern ab. Hierfür gibt es zwei Entsorgungswege:

1. auf dem Glasbehälter lassen und mit in die Glascontainer geben (bei der weiteren Behandlung des Altglases werden Deckel, Verschlüsse etc. automatisch aussortiert)

2. Deckel, Verschlüsse etc. als Teil der Produktverpackung über den Gelben Sack entsorgen

Sondermüll

Die Entsorgung schadstoffhaltiger Abfälle erfolgt kostenlos an einem Sammelfahrzeug, das mehrmals im Jahr den Parkplatz der Autalhalle, Idsteiner Str. 59, ansteuert. Sie können jedoch auch alle anderen Sammeltermine im ganzen Rheingau-Taunus-Kreis wahrnehmen. Die Termine für Niedernhausen und Idstein finden Sie im Abfallkalender; alle Termine und Sammelorte im ganzen Rheingau-Taunus-Kreis sind hier verfügbar.

Weitere Informationen

Beitrag zum Klimaschutz

Die Gemeinde Niedernhausen engagiert sich bereits seit rund 20 Jahren im Bereich der erneuerbaren Energien und hierbei primär bei der Nutzung der Solarenergie.

Weitere Informationen zu Umwelt & Naturschutz