Seite drucken
Gemeinde Niedernhausen (Druckversion)

Radfahren

Radfahren in Niedernhausen

Mit der Thematik Radfahren befasst sich intensiv als unabhängige Organisation der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) – für den Bereich der Gemeinde Niedernhausen ist der ADFC Kreisverband Wiesbaden Rheingau Taunus Ansprechpartner.

Elektro-Fahrräder (Pedelecs) - kostenlose Lademöglichkeit

Stromtankstelle
Stromtankstelle

Seit dem Frühjahr 2011 gibt es in Niedernhausen auf dem Parkplatz "Zum Hammergrund" gegenüber dem Rathaus eine Strom-Tankstelle, mit der auch Elektro-Fahrräder KOSTENLOS geladen werden können. Voraussetzung hierfür ist ein Handy.

Die Tankstelle verfügt über eine handelsübliche Haushaltssteckdose, die nach einem Anruf vom Handy zum Laden freigegeben wird. Die Rufnummer steht im Display der Strom-Tankstelle. Nach dem Laden ruft man vom gleichen Handy die Strom-Tankstellen-Nummer wieder an und beendet damit den Ladevorgang. Diese kostenlose Lademöglichkeit wurde der Gemeinde Niedernhausen vom Gas-Grundversorger Mainova zur Verfügung gestellt.

Fahrradständer

Um die Möglichkeit zu geben, abgestellte Fahrräder vor Diebstahl zu sichern, hat die Gemeinde Niedernhausen an verschiedenen zentralen Punkten in Niedernhausen Fahrradständer aufgestellt:

• am Bahnhof (am Zentralen Omnibusbahnhof beim Zugang zu den Gleisen)
• am Fußweg zwischen Bahnhofsgebäude und Normaluhr/Austraße (abschließbare Fahrradboxen siehe unten)
• am Rathaus (Wilrijkplatz)
• am Feuerwehrgerätehaus Niederseelbach
• an der Autalhalle Sportplatz
• am Kindergarten Königshofen
• am Spielplatz Engenhahn
• am Waldschwimmbad
• an der Buswendeschleife Trompeterstraße (Engenhahn-Wildpark)/Bushaltestelle Wildpark-Siedlung
• hinter der Bushaltestelle Am Eichwald in Oberseelbach
• am Dorfgemeinschaftshaus Oberseelbach

Fahrradboxen am Bahnhof Niedernhausen

Die Gemeinde Niedernhausen stellt entlang des Fußwegs zwischen Normaluhr und Bahnhofsgebäude abschließbare Fahrradboxen zur Verfügung, die von allen gemietet werden können, die die öffentlichen Verkehrsmittel am Bahnhof/ZOB nutzen. Die Boxen werden zunächst zeitlich unbegrenzt vergeben. Die Miete für ein Jahr beträgt 60 EUR.

Interessenten können sich in eine Warteliste eintragen lassen und werden dann entsprechend informiert. Kontakt:
Tel.: 06127 903-129 (im Vertretungsfall: 903-123)
E-Mail: info(@)niedernhausen.de

Der Mieter erhält dann im Rathaus, EG, Zi.-Nr. 015, zu den üblichen Öffnungszeiten der Kernverwaltung gegen eine Kaution von 30 EUR einen Schlüssel für die Fahrradbox und unterschreibt einen Mietvertrag. Am letzten Tag der Mietdauer bzw. am darauf folgenden Werktag ist der Schlüssel dann gegen Rückerstattung der Kaution wieder im Rathaus, EG, Zi.-Nr. 015, zurückzugeben.

http://www.niedernhausen.de/index.php?id=367