Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung
Logo der 115 Behördennummer

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Karl-Jürgen Kappe wird für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt - Rechtsfrieden herstellen war stets seine Passion

Nach 27 Jahren zieht sich Karl-Jürgen Kappe altersbedingt aus seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Niedernhausen zurück. Herr Kappe war von 1993 bis 2020 als Ortsgerichtsmitglied und von 1996 bis 2014 zudem als Schiedsperson tätig. Zum Anlass seiner Ehrung kamen auf Einladung von Bürgermeister Joachim Reimann im Ratssaal des Niedernhausener Rathauses die Weggefährten der vergangenen Jahrzehnte aus dem Ortsgericht zusammen.

Insbesondere drei Aspekte seien es, so der Rathauschef, welche die außergewöhnliche Leistung Herrn Kappes ausmachen: sein stilles Engagement, in Ämtern, die meist nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen, die hohe Bedeutung der ausgeübten Tätigkeiten im öffentlichen Staatswesen sowie sein kontinuierliches Engagement über so viele Jahre hinweg.
 
„Über 40% aller Deutschen über 14 Jahren“, so Joachim Reimann, „engagieren sich ehrenamtlich. Allerdings übt nur ca. ein Drittel diese ehrenamtliche Tätigkeit langfristig, also länger als zehn Jahre, aus. Herr Kappe ist einer dieser überaus engagierten Menschen, die ihr Ehrenamt über Jahrzehnte ausüben. Das verdient unser aller Respekt!“

Karl-Jürgen Kappe – der sich der Wichtigkeit seiner Tätigkeit stets bewusst war und nie die Freude an seinem Ehrenamt verlor – zeigte sich sichtlich erfreut über die offizielle Ehrung und der damit verbundenen Wertschätzung seines Engagements für die Niedernhausener Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere die Tätigkeit als Schiedsmann habe ihm immer wieder große Zufriedenheit gebracht: „Eine außergerichtliche Einigung zweier Parteien“ so Herr Kappe, „eine Schlichtung in entspannter Atmosphäre, bei einem Glas Wasser in meinem Wohnhaus, das sah ich immer als Erfolg an.“

Weitere Informationen