Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Feuerwehrrundfahrt in Niedernhausen - Rücksicht und Verständnis für Retter in der Not

Wenn ein Einsatz kommt, zählt für die Feuerwehr jede Minute. Mit einer Kontrollfahrt durch das Gemeindegebiet hat nun die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Niedernhausen in den Abendstunden im Beisein von Mitgliedern des Gemeindevorstands auf die Situation der Feuerwehrleute aufmerksam gemacht, die sich im Stress des Einsatzes durch enge Gassen oder nicht allzu breit befahrbare Straßen manövrieren müssen.

Nicht nur sollten die Straßenverhältnisse für die Einsatzkräfte generell geprüft, sondern auch Verkehrsteilnehmer für den Raumbedarf der Einsatzfahrzeuge in einem Notfall sensibilisiert werden, sind diese doch erheblich breiter als ein „normales“ Auto.
 
Steffen Lauber, Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, Ordnung, Soziales, führt aus: „Mit der durchgeführten Überprüfungsfahrt stand nicht die Ahndung von Verkehrsverstößen im Vordergrund. Diese Aktion sollte in Erinnerung rufen, dass Feuerwehr und Rettungskräfte im Zweifel auch das Leben genau derjenigen oder deren Familie retten könnten, die aus Unachtsamkeit einen Rettungsweg durch das Parken ihres Pkw zustellen. Selbstverständlich ist mir dabei die teilweise angespannte Parkplatzsituation in Niedernhausen bewusst, die dazu verleiten kann, an Stellen zu parken, an denen dies nach der Straßenverkehrsordnung nicht zulässig ist.“

Lauber zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis dieser ersten Rundfahrt: „Die Bürger in Niedernhausen parkten – auch für die Durchfahrt unseres größten Fahrzeuges, der Drehleiter – nahezu beanstandungsfrei in den Bereichen, die bei dieser Fahrt abgefahren wurden. Lediglich in einigen wenigen Fällen war ein Durchkommen der Einsatzfahrzeuge nur unter Einweisung möglich. Gerade aber hierin liegt nach meiner Überzeugung der Sinn einer solchen Fahrt. Das Ziel soll sein, die Bürgerinnen und Bürger dahingehend zu sensibilisieren, ob im Fall der Fälle ein Lkw der Feuerwehr die Straße passieren oder in eine Straße einfahren könnte, an der der eigene Pkw geparkt wird.“

Auch künftig sollen derartige Kontrollfahrten unangekündigt durchgeführt und bei Bedarf dann auch mit Hinweiszetteln auf die Feuerwehr aufmerksam gemacht werden.

Weitere Informationen