Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Öffnungszeiten Kontakt Datenschutzerklärung

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

"Brücken- und Friedenslinde" gestürzt - Grenzbaum an ehemaliger Grenze zwischen Niedernhausen und Oberjosbach gefallen

Mehr als 20 Jahre hat die sogenannte „Brücken- und Friedenslinde“ an der ehemaligen Grenze zwischen den Ortsteilen Niedernhausen und Oberjosbach (die jahrhundertelang auch die Grenze zwischen Kurmainz und Nassau war) auf dem Schäfersberg gestanden - jetzt ist der geschichtsträchtige Baum selbst Geschichte.

„Der ist nicht von alleine umgefallen, da hat jemand nachgeholfen“ vermutet Bürgermeister Joachim Reimann. So, wie es aussieht, ist die Linde bereits vor längerer Zeit (wahrscheinlich mit einer Japansäge) von zwei Seiten eingesägt worden; nur in der Mitte des Stammes wurde das Holz belassen. Der Baum stand dann noch einige Zeit - bis jetzt.

„Insbesondere aufgrund der besonderen Bedeutung der Linde für die lokale Historie ist das alles höchst bedauerlich. Wenn die Witterung es zulässt, werden wir den Baum im Herbst nachpflanzen - der Ortsbeirat Oberjosbach hat bereits seine Unterstützung zugesagt,“ so Reimann.

Am 1. Januar 1977 entstand im Zuge der Gebietsreform aus den bis dato selbständigen Gemeinden Niedernhausen, Engenhahn, Niederseelbach, Oberseelbach und Oberjosbach die heutige Gemeinde Niedernhausen; das spätere Baugebiet auf dem Schäfersberg wurde dem Ortsteil Niedernhausen zugeschlagen. Den Bürgerinnen und Bürgern aus Oberjosbach war jedoch daran gelegen, den ursprünglichen „Grenzverlauf“ zu dokumentieren - genau das hat die Linde getan, die seinerzeit auf Initiative der Ortsbeiräte von Niedernhausen und Oberjosbach gemeinsam mit dem Schäfersbergteam e. V. gepflanzt worden war.

Und was bedeutet dieser Vorfall nun für die Beziehungen zwischen Niedernhausen und Oberjosbach? Die gemeinsame Verurteilung der bösen Tat. Und unter guten Nachbarn geht es schließlich auch mal eine Zeit lang grenzenlos.

Und mit etwas Glück steht ja im Herbst wieder ein Baum …


Weitere Informationen