Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Logo der 115 Behördennummer

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Erfolgreicher Start von Deutschkursen für Geflüchtete in Niedernhausen

Am 8.9. und 9.9. starteten in der Gemeinde Niedernhausen zwei neue Deutsch4U Kurse für Geflüchtete. Deutsch4U ist ein Projekt des Regierungspräsidiums in Darmstadt und wird von der vhs Rheingau-Taunus durchgeführt.

Für beide Kurse steht ein Dozentinnenteam zur Verfügung, das mit großem Engagement die Teilnehmenden aus der Ukraine unterrichtet. Obwohl viele Teilnehmende noch gar keine Deutschkenntnisse besitzen, wird der Unterricht nur in Deutsch durchgeführt. Dadurch lernen die Teilnehmenden sehr schnell die Sprache und können nach 2 bis 3 Wochen schon einfache Sätze sagen und verstehen. Der Erfolg stellt sich sehr schnell ein.

Zunächst ermitteln die Dozentinnen die Lernausgangslage und führen dann im Kurs eine Binnendifferenzierung (Lernniveau, Lerntempo, Lerntypen) durch. Der Unterricht findet sowohl im Frontalunterricht aber auch mit Gruppen- und Partnerarbeiten, vielen Dialogübungen, Rollenspielen und durch spielerisches Lernen statt. Mit Hilfe eines Lehrbuches werden Alltagsthemen wie Gesundheit, Schule, Behörde, einkaufen und Geld behandelt. Aber auch gesellschaftliche Strukturen zu Familie, Formen des Zusammenlebens, demokratische Grundwerte und Pflichten des Vermieters und Mieters werden vermittelt. Natürlich stehen auch aktuelle Themen wie Umwelt, Klimawandel, richtiges Heizen und Lüften sowie Müllentsorgung auf dem Lehrplan.

Der Unterricht findet am Vormittag in den Räumen der evangelischen Kirche in Niedernhausen und am Nachmittag in einem Klassenraum der Theißtalschule statt. Es sind aber auch Exkursionen geplant, wie z.B. ein Besuch des örtlichen Supermarktes oder des Wochenmarktes, der Stadtbibliothek, im Wald, oder ein Ausflug in die Fasanerie nach Wiesbaden. Die pädagogische Mitarbeiterin der vhs, Angelika Kunze und die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Niedernhausen, Laura Zachariadi, haben gemeinsam im Vorfeld die beiden Kurse organisiert und freuen sich nun, dass die Kurse starten konnten.

Besonders zu danken ist auch Herrn Comes, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde und Frau Kreutzer, Direktorin der Theißthalschule, dass sie für diese Kurse so schöne Unterrichtsräume zur Verfügung stellen konnten. Alle wünschen den Teilnehmenden viele Lernerfolge und Spaß.

Weitere Informationen