Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Logo der 115 Behördennummer

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Dürre macht Bäumen zunehmend zu schaffen - Gemeinde zu Verkehrssicherungsmaßnahmen gezwungen

Durch die anhaltende Dürre in diesem Sommer kommt es inzwischen auch bei Buchen zu steigensen Absterbe-Erscheinungen mit weiter zunehmender Dynamik. In Engenhahn im Bereich am Sportplatz fand im Frühjahr eine Kontrolle der Baumbestände mit anschließenden Verkehrssicherungsmaßnahmen statt. In einer gemeinsamen Besichtigung mit dem Revierförster wurde dennoch seitens der Verwaltung festgestellt, dass der Waldrand dort große Vitalitätsprobleme hat. Der Waldrand besteht fast nur aus Buchen in einem Alter von ca. 40-60 Jahren. Diese weisen starke Schäden auf oder sind in einem Zustand, der bald Standsicherheits-Probleme erwarten lässt. An Stämmen gibt es Schleimfluss, die Rinde trocknet ein und es befindet sich zunehmend Totholz in den Baumkronen. Selbst wenn noch einige relativ vitale Buchen vorhanden sind, werden diese bei einer Fällmaßnahme so freigestellt, dass sie nicht mehr standsicher sind.
 
Aus diesem Grund müssen auf einer Fläche von ca. 1.500 m² alle Bäume gefällt werden, die auf die Straße und den Seitenstreifen stürzen können.
 
Nach der Maßnahme wird beobachtet, ob Ansiedlung von Gehölzen aus Naturverjüngung erfolgt oder ob eine Anpflanzung mit Waldrandgehölzen durchgeführt werden muss.
 
Seitens Hessen Forst wurden auch einige Bäume im Wald von Oberjosbach gemeldet, die nicht mehr standsicher sind und aus Verkehrssicherungsgründen gefällt werden müssen.
Die arbeiten werden in den kommenden Wochen ausgeführt.

Weitere Informationen