Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Logo der 115 Behördennummer

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Bahnhof Niedernhausen: Kleiner Park&Ride-Platz wieder gebührenpflichtig offen

Der kleine Park&Ride-Platz am Bahnhofsgebäude Niedernhausen ist ab sofort wieder offen und kann von allen, die die öffentlichen Verkehrsmittel am Bahnhof nutzen, beparkt werden, teilt die Gemeinde Niedernhausen mit. Dieser Park&Ride-Platz wurde bisher wegen des barrierefreien Umbaus am Bahnhof von den Baufirmen benötigt und war deshalb geschlossen. Das Parken unterliegt der entsprechenden Park&Ride-Platz-Satzung und darf deshalb - wie auch schon vor der Schließung – nur kostenpflichtig mit Parkschein erfolgen. Ab sofort finden dann dort auch wieder regelmäßige Parkscheinkontrollen statt.

Die Gemeindeverwaltung weist dabei auf Folgendes besonders hin: Aktuell gibt es auf dem kleinen Park&Ride-Platz noch keinen Parkscheinautomaten, weil sich die Lieferung des neuen Automaten (wie in vielen anderen Bereichen) verzögert hat. Trotzdem muss jedes parkende Fahrzeug über einen gültigen Parkschein verfügen. Diese Parkscheine können als Tages-, Wochen- und Monatskarten auf dem großen Park&Ride-Platz zwischen ZOB und dem sog. “REWE-Kreisel” an zwei Automaten mittels Münz- oder Kartenzahlung erworben werden. Jahresparkkarten sind über die Gemeindeverwaltung (info(@)niedernhausen.de) erhältlich. Sobald der dritte Automat auf dem kleinen Park&Ride-Platz installiert ist, kann dann der kurze Weg zu diesen Automaten entfallen.

Auch die kostenfreien Kurzzeit-Haltebuchten am kleinen Park&Ride-Platz (30 min Haltezeit zum Bringen oder Abholen von Fahrgästen) und die Behinderten-Parkplätze vor dem Empfangsgebäude sind ab sofort wieder frei gegeben.

Weitere Informationen