Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Logo der 115 Behördennummer

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Die Natur liegt uns am Herzen

Ein Großteil der Gemeindefläche (60%) ist mit Wald bestockt. Davon ist ein Anteil von 1.000 ha im Eigentum der Gemeinde.

Wald

Der Gemeindewald wird vom Forstamt Wiesbaden Chausseehaus nach PEFC-Standard betreut und besteht zum Großteil aus Buchenwaldgesellschaften. Er liegt im Westen des Wuchsbezirks Taunus in hügeliger bis bergiger Lage und erstreckt sich in Lagen zwischen 254m und 592m über NN. Auf der gesamten Waldfläche spielen die Erhaltung und Verbesserung der Schutzfunktion des Waldes, sowie die Sicherung des Naturhaushaltes und einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt eine bedeutende Rolle.

Der Wald trägt zu einem erheblichen Teil des hohen Freizeit- und Erholungswertes von Niedernhausen bei.

Der Gemeindewald liegt im Naturpark Rhein-Taunus. Vom Naturpark werden Wanderwege und Lehrpfade ausgewiesen, Skilanglauf Loipen und Waldparkplätze unterhalten.

Zur Bewirtschaftung der Waldflächen werden ca. 38km Waldwege unterhalten. Diese Wege stehen auch dem Erholungsverkehr zur Verfügung.

Im Gemeindewald besteht die Möglichkeit, Brennholz im Rahmen der Selbstwerbung zu gewinnen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Kilb, Tel. 06127-903 119, katrin.kilb@niedernhausen.de.

Landschafts- und Naturschutz

Für den Bereich der Gemeinde Niedernhausen bestehen mehrere Landschaftsschutz- bzw. Naturschutzgebiete:

Verordnung über die geschützten Landschaftsbestandteile "Streuobstbestände im Rheingau-Taunus-Kreis" vom 01.09.1993
Lage: Gemarkung Niederseelbach "Scheidfeld" und Gemarkung Oberjosbach "Zeilgewann, Auf der Lück, Auf dem Reustert, Schießeck"

Verordnung über das Naturschutzgebiet "Theißtal von Niedernhausen" vom 31.07.1992
Lage: Gemarkung Königshofen, Engenhahn, westlich der A3 entlang des Theißbaches mit angrenzenden Flächen

Verordnung über das Natur- und Landschaftsschutzgebiet "Dattenbachtal zwischen Kröftel und Vockenhausen" vom 31.08.1993
Lage: Gemarkung Oberjosbach, Flur 49, an der östlichen Gemarkungsgrenze von Oberjosbach

Die Verordnungen und die Abgrenzungskarten können bei der Gemeindeverwaltung während der Sprechzeiten eingesehen werden.

Naturdenkmale

  • Kroneiche
    Lage: Gemarkung Engenhahn, Am Zieglerkopf
  • Felsengruppe „Hohler Stein“
    Lage: Gemarkung Oberseelbach, Im Wald, Gewann Hohler Stein
  • Linde
    Lage: Gemarkung Niederseelbach, An der ev. Kirche
  • Dicke Eiche
    Lage: Gemarkung Oberjosbach, Am Waldrand am nördlichen Ortsrand
  • Eiche
    Lage: Gemarkung Oberseelbach, Waldrand am Diebsweg

In Niedernhausen befassen sich auch zwei Vereine mit Fragen des Naturschutzes: Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Ansprechpersonen finden Sie im Vereinsverzeichnis.

Weitere Informationen

Fachbereich III - Umwelt & Energie

Erster Ansprechpartner in allen Umweltfragen in Niedernhausen ist der Fachbereich III - Umwelt/Energie:

Herr Martin Stappel
Telefon: 06127 903-129
E-Mail schreiben

im Rathaus, Wilrijkplatz, Erdgeschoss, Zimmer 015, zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses oder nach Vereinbarung.

Grünflächen

Erster Ansprechpartner in allen Fragen rund um Grünflächen und Wald ist im Fachdienst III/1

Herr Gero Wilhelmi
Telefon: 06127 903-123
E-Mail schreiben

im Rathaus Niedernhausen, Erdgeschoss, Zimmer 015, zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses oder nach Vereinbarung.