Gemeinde Niedernhausen

Seitenbereiche

Logo der 115 Behördennummer

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen
  • Hintergrundbild der Gemeinde Niedernhausen

Navigation

Seiteninhalt

Das Baugebiet

Das Baugebiet Farnwiese ist das größte Baugebiet der Gemeinde Niedernhausen seit Jahrzehnten. Insgesamt rund 800 Menschen werden hier in den kommenden Jahren ein Zuhause finden. Das Entwicklungsziel für das Plangebiet beinhaltet eine lockere und offene Bebauung, die neben Geschosswohnungsbau auch Flächen für Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser beinhaltet. „Hochhäuser“ soll es in der Farnwiese nicht geben. Vielmehr soll sich das Gebiet mit seiner Bebauung gut in die kleinstädtische Struktur Niedernhausens einfügen, weswegen Geschosszahl und Höhe der Gebäude begrenzt wurden.

 

Was passiert gerade?

Seit dem Spatenstich am 4. April 2022 läuft die Erschließung des Gebiets. Es werden also alle nötigen Leitungen, Kanäle und die Baustraßen hergestellt. Das ist die Voraussetzung dafür, dass im nächsten Schritt Häuser gebaut werden können. Aktuell wird zunächst bis Ende Mai die zukünftige Hauptzufahrt zur Farnwiese geschaffen. Dafür entsteht auf der Idsteiner Straße außerhalb der bisherigen Bebauung eine Linksabbiegerspur und die Zufahrt ins Gebiet.

Wie kann ich ein Grundstück oder eine Wohnung erwerben:

Der Großteil der Grundstücke in der Farnwiese sind in Privateigentum. Die meisten davon werden in den kommenden Jahren voraussichtlich verkauft. Bitte achten Sie auf die Angebote in den gängigen Portalen und Zeitungen.

Die Gemeinde Niedernhausen vergibt rund 9.000 m² Bauland selbst. Über die Vergabekriterien wird die Gemeindevertretung voraussichtlich in 2022 entscheiden. Wir werden an dieser Stelle und über die Medien über Kaufkriterien und den Vermarktungsstart informieren. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von Kaufanfragen ab.

Weitere Informationen